Mi, 15. August 2018

"Frohe Weihnachten"

23.12.2012 19:30

Höflicher Räuber schenkt Schoko und "vergisst" Beute

Als äußerst höflich und gleichermaßen unentschlossen könnte man wohl jenen Räuber beschreiben, der am frühen Samstagnachmittag im Wiener Bezirk Penzing in einer Tankstelle aufgetaucht ist. Der Unbekannte überreichte dem Angestellten erst eine Tafel Schokolade und wünschte "Frohe Weihnachten", forderte danach mit einer Waffe in der Hand Bares - und ließ dann die Beute auf dem Verkaufspult liegen und ging.

"So etwas habe ich überhaupt noch nicht erlebt", so das Resümee des völlig verdutzten Angestellten nach dem Vorfall. Der Unbekannte hatte am Samstag gegen 13.30 Uhr die Shell-Tankstelle in der Hadikgasse 128 betreten, überreichte dem Kassier eine Tafel Schokolade und wünschte freundlich "Frohe Weihnachten".

Als der Mann jedoch ein Plastiksackerl auf den Verkaufstresen legte und aus der Tasche seiner schwarzen Daunenjacke plötzlich eine silberfarbene Pistole zog, war es mit der vorweihnachtlichen Stimmung schlagartig vorbei.

Der etwa 25 Jahre alte Täter bedrohte den verdutzten Angestellten mit der Waffe und forderte von ihm Geld. Der Tankwart tat wie ihm geheißen und begann das Sackerl mit Geldscheinen zu füllen. Danach legte er die Plastiktasche auf den Tresen.

In der Zwischenzeit hatte es sich der Unbekannte jedoch offenbar anders überlegt. Denn anstatt die Beute zu nehmen und Fersengeld zu geben, steckte der Mann - möglicherweise vom schlechten Gewissen gepackt - seine Pistole wieder zurück in die Jackentasche, ließ den Sack voller Geldscheine auf dem Pult liegen und verließ den Shop - diesmal allerdings wortlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.