Tirolerin Betrugsopfer

„Seemann“ gaukelte Liebe vor: 50.000 Euro futsch

Tirol
24.06.2024 11:26

Liebe macht bekanntlich blind – oder wie in diesem Fall gutgläubig: Eine 71-jährige Tirolerin ließ sich von einem skrupellosen Liebesschwindler im Internet eiskalt abzocken. Der vermeintliche Seemann tischte der Seniorin dreiste Lügenmärchen auf und entlockte ihr letztlich rund 50.000 Euro.

Bereits Ende März war die Pensionistin aus St. Johann in Tirol (Bezirk Kitzbühel) über eine Social-Media-Plattform von einem angeblich 63-jährigen Mann kontaktiert worden. Er gab an, sie näher kennenlernen zu wollen. Es war dies der Beginn einer vermeintlichen Liebesgeschichte – die fatal endete.

„Schiffsingenieur“ in Australien unterwegs
Aber der Reihe nach: Das Duo fing an, sich regelmäßig zu schreiben und tauschte kurze Zeit später bereits Telefonnummern aus. Der Kontakt fand laut Polizei jedoch zu jeder Zeit nur schriftlich statt.

Der vermeintliche „Lover“ erschlich sich nach und nach das Vertrauen der 71-Jährigen – er spielte ihr die große Liebe vor und gab an, ein Schiffsingenieur und beruflich gerade in Australien auf einem Schiff unterwegs zu sein.

Zitat Icon

Der Unbekannte versprach der Tirolerin, sie zu besuchen. Dazu würde er aber Geld benötigen.

Die Polizei

Codes abfotografiert und weitergeleitet
„Der Unbekannte versprach der Tirolerin, sie zu besuchen. Dazu würde er aber Geld benötigen. Die 71-Jährige kaufte daraufhin sogenannte ,Gift Cards‘, fotografierte die Codes ab und schickte diese dem Mann“, so die Polizei.

Gefälschte Überweisungsbestätigungen
Die Web-Bekanntschaft versprach freilich auch, das Geld zurückzuüberweisen. Folglich trudelten auch Überweisungsbestätigungen ein, die jedoch gefälscht waren. Auch Geld kam nie eines an.

Der Kontakt brach ab, ein mittlerer fünfstelliger Eurobetrag ist futsch. Am Sonntag erstattete das Opfer schließlich Anzeige bei der Polizei.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele