„Krone“-Kommentar

Symbolpolitik gegen Migration

Kolumnen
22.06.2024 20:00

Die Schock-Resultate der jüngsten Wahlen in Europa sprechen Bände: Es ist Feuer am Dach! Die Zahlen zeigen einmal mehr, wie die politische Landschaft durch geschleuste Migration und gescheiterte Integration zerstört wird.

Hilferufe aus der Öffentlichkeit gegen den Machokult der Messermänner bleiben wirkungslos bei politisch Verantwortlichen mit sehr viel Butter am Kopf. Erst haben sie die Massenmigration aus den Gewaltkulturen hereingelassen, und jetzt werden sie diese nicht los.

Die Politik der liberalen Demokraten grenzt an Wählervertreibung hin zu den radikalen Rändern. Aus Verlegenheit flüchten sie sich in eine reine Symbolpolitik mit leeren Versprechungen und ein paar Alibi-Abschiebungen.

Ihr Dilemma haben sich die Regierenden selbst eingebrockt: Gebetsmühlenartig verstecken sie sich hinter der EU. Denn jeder, der EU-Boden erreicht, hat Anspruch auf ein Asylverfahren, und niemand darf in „unsichere“ Staaten zurückgeführt werden. (Übrigens: 80 Prozent aller Staaten behandeln alle ihre Einwohner hundsmiserabel.)

Wenn es den liberalen Demokraten nicht gelingt oder sie nicht willens sind, sich von den Fesseln dieser Asyl- und Migrationspolitik der EU zu befreien, werden es dann die Radikalen mit der Brechstange tun. Doch die Etablierten begreifen es einfach nicht.

Auf dem Spiel steht der innere Frieden in Europa. Aufwachen ist das Gebot der Stunde.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele