Fährverbindung kommt

Aggsbach-Dorf: Radsaison an der Donau gesichert!

Niederösterreich
16.06.2024 06:00

Gesperrt sind seit 3. Juni die B33 und der touristisch und wirtschaftlich lebensnotwendige südlichen Donauradweg – mit monatlich mehr als 12.000 Radtouristen – in Aggsbach-Dorf (NÖ). Bereits am Mittwoch kündigte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) einen Fährbetrieb an, mit dem die Radfahrer sicher um die Unfallstelle gebracht werden sollen. Das Nordufer kann indes weiter ohne Einschränkungen benutzt werden.

Mit dieser Rettungsmaßnahme will man den Radtourismus an das Südufer der Wachau zurückholen. Aktuell laufen die Detailplanungen, um schon zu Beginn der Sommerferien in Betrieb gehen zu können.

Bundesheer hilft auch mit Equipment
Die Umsetzung ist komplex. Daher wird auch das Bundesheer helfend zur Seite stehen. Das ist wichtig, weil die Soldaten Plattformen für die Installation der Anlegestelle zur Verfügung stellen und die Bauteile zur Montage „einschwimmen“ werden.

Die geplante Fähre soll jedenfalls ab Ferienbeginn täglich von 9 bis 18 Uhr mit einer Beförderungsleistung von rund 40 Personen pro Stunde im Einsatz sein. Zu Spitzenzeiten von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen kann die Transportleistung durch Einsatz eines zweiten Fährbootes verdoppelt werden.

„Es ist wie eine Bypass-Operation“
Darüber hinaus wird Landeshauptfrau Mikl-Leitner kommende Woche neuerlich vor Ort Gespräche mit den Betrieben führen, um sich ein genaues Bild der aktuellen Situation zu machen. „Wenn sich in Niederösterreich eine Naturkatastrophe ereignet, arbeiten alle Hand in Hand. Bei uns hilft man einander, ohne auf die Uhr zu sehen. Das zeichnet Niederösterreich aus und dafür danke ich allen, die mithelfen“, so Mikl-Leitner.

Der Plan für die Führung der Fähre. (Bild: Caroline Muhr)
Der Plan für die Führung der Fähre.

Mario Pulker, WK-Spartenobmann für Gastronomie und Freizeitwirtschaft: „Der Felssturz ist mit einem Herzinfarkt zu vergleichen. Die Fähre für Radfahrer ist die Bypass-Operation, um dem Radtourismus schnell wieder Leben einzuhauchen.“

Indes steht inzwischen fest, dass die Entfernung der Geröllmassen von der Straße und dem Radweg einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Zusätzlich dazu sind umfangreiche Sicherungsmaßnahmen auf dem Hang notwendig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele