Teilnahme verboten!

Hot-Dog-Wettessen-Champion ist „am Boden zerstört“

Viral
12.06.2024 15:59

Der traditionelle Hot-Dog-Wettbewerb im New Yorker Stadtteil Coney Island am 4. Juli ist seit Jahren weit über die Grenzen der USA hinaus bekannt. Doch nun wurde der 16-fache Champion Joey Chestnut von der Veranstaltung ausgeschlossen. 

Der Grund: Der „amerikanische Held“ Chestnut hat einen Vertrag mit einem Konkurrenten seines bisherigen Sponsors abgeschlossen. Sein neuer Partner ist ausgerechnet ein Hersteller von pflanzlichem Fleischersatz.

Veranstalter „am Boden zerstört“
Major League Eating, Ko-Veranstalter des alljährlich am US-Unabhängigkeitstag am 4. Juli stattfindenden Hot-Dog-Wettbewerbs im Strandviertel Coney Island, zeigte sich am Dienstag „am Boden zerstört“ über Chestnuts Deal mit dem Konkurrenzunternehmen. „An meine Fans: Ich liebe und schätze euch. Seid versichert, dass ihr mich bald wieder essen sehen werdet. Bleibt dran und bleibt hungrig!“, vermeldet er.

Traditionelles Wettessen seit 1916
Bei dem Event auf der Halbinsel Coney Island im Stadtbezirk Brooklyn, der vor einem alteingesessenen Kult-Imbiss der Firma stattfindet, werden Hot-Dogs der Marke Nathan‘s heruntergeschlungen. Die Tradition des Wettbewerbs reicht bis ins Jahr 1916 zurück.

Um das Tempo zu steigern, lassen die Teilnehmer die Würstchen in der Regel unzerkaut in den Magen gleiten. (Bild: AFP/Getty Images via AFP)
Um das Tempo zu steigern, lassen die Teilnehmer die Würstchen in der Regel unzerkaut in den Magen gleiten.
(Bild: AFP/Getty Images via AFP)

„Seid versichert, Ihr werdet mich bald wieder essen sehen!“
Chestnut selbst zeigte sich „bitter enttäuscht“ über seine Disqualifizierung: „Ich liebe es, an diesem Wettbewerb teilzunehmen“, und er habe dafür trainiert, seinen Titel zu verteidigen, erklärte Chestnut. An seine Fans sandte er aber die kämpferische Botschaft: „Seid versichert, Ihr werdet mich bald wieder essen sehen!“

Das Brot weichen sie in Wasser auf, um es leichter schlucken zu können. Wer sich übergibt, wird disqualifiziert. (Bild: AFP)
Das Brot weichen sie in Wasser auf, um es leichter schlucken zu können. Wer sich übergibt, wird disqualifiziert.
Chestnut (l.) mit einer Platte Hot Dogs – die er allesamt zu verspeisen imstande ist. (Bild: AFP)
Chestnut (l.) mit einer Platte Hot Dogs – die er allesamt zu verspeisen imstande ist.

Wer sich übergibt, wird disqualifiziert
Chestnut hat den Wettbewerb in Coney Island nicht nur ganze 16 Mal gewonnen, sondern dort auch 2021 einen Weltrekord aufgestellt, indem er 76 Hot-Dogs in zehn Minuten verschlang – ohne sich zu übergeben, denn dann werden Teilnehmer disqualifiziert.

Rekordhalter auch beim Verschlingen von Teigtascherln
Chestnut hält auch Rekorde im Verschlingen anderer Nahrungsmittel – von Spargel bis zu Gyozas, also japanischen Teigtaschen. Diese Esswettbewerbe sind in den USA allerdings nicht unumstritten. Kritiker meinen, sie senden eine falsche Botschaft in einem Land, in dem mehr als jeder dritte Erwachsene fettleibig ist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele