Kindheitstraum erfüllt

Olympia-Segler ist auf den Weltmeeren daheim

Salzburg
12.06.2024 18:00

Mit Lukas Haberl segelt ein Wahl-Salzburger im Boot mit Tanja Frank unter den fünf Ringen. Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Der zweite Trainingsblock vor Marseille wartet.

Zum zweiten von insgesamt vier Trainingsblöcken düst Lukas Haberl heute wieder ins Segelrevier vor Marseille. Wo der gebürtige Tiroler mit seiner Vorschoterin Tanja Frank (Union Yacht Club Neusiedlersee) im Nacra 17 weiter am Feinschliff für die Olympischen Spiele arbeitet.

 „Bisher standen Materialtests im Vordergrund, wir sind damit aber schon ziemlich weit“, freut sich der 24-Jährige aufs Racen. Der Steuermann weiß aber auch, dass große Prüfungen warten: „Man kann sich schwer einstellen. Bei den Test-Regatten kam der Wind abwechselnd von allen Seiten.“

Steuermann Haberl und Vorschoterin Frank (Bild: GEPA pictures/ Johannes Friedl)
Steuermann Haberl und Vorschoterin Frank

Während die 31-jährige Frank, Olympia-Bronzene von 2016 vor Rio, nach einem 49erFX-Abstecher wieder im modifizierten Nacra 17 bereits zum dritten Mal unter den fünf Ringen angreift, erfüllt sich für Haberl mit seiner Premiere ein Kindheitstraum: „Seit 2008, als ich erstmals bewusst im Fernsehen Olympia geschaut habe, war mir klar, dass ich da auch einmal dabei sein will.“

Seit drei Jahren erklärtes Hobby von Haberl: Wingfoiling – die Ausrüstung ist immer dort, wo Lukas ist. (Bild: Lukas Haberl)
Seit drei Jahren erklärtes Hobby von Haberl: Wingfoiling – die Ausrüstung ist immer dort, wo Lukas ist.

Dafür stellte Haberl vieles andere in seinem Leben hinten an, profitierte von den Vorzügen als Schüler des Salzburger Schulsportmodells (SSM), fand im UYC Mondsee seine Segelheimat. Und streicht auch die zweifachen Olympiasieger in der Nacra 17-Vorgängerklasse Tornado Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher als wichtige Mentoren heraus.

Sechs Tage im Monat auch in Salzburg – fix ist Olympia-Segler Haberl auf den Weltmeeren daheim. (Bild: Tröster Andreas)
Sechs Tage im Monat auch in Salzburg – fix ist Olympia-Segler Haberl auf den Weltmeeren daheim.

Aufgewachsen in Vöcklabruck, hat der Athlet seit vier Jahren eine Wohnung in Salzburg, dort seinen Hauptwohnsitz. „In der bin ich sechs Tage im Monat“, ist der Olympiastarter auch zum Wahl-Salzburger mutiert. Oder doch Oberösterreicher? „Ich kann nicht sagen, was ich bin.“ Fix nur: auf den Weltmeeren daheim. Auf denen er auch seinem Hobby, dem Wingfoilen, frönt. Die Ausrüstung ist immer mit.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele