Nach Aus in Salzburg

Fix! Struber übernimmt deutschen Traditionsklub

Fußball International
12.06.2024 10:23

Jetzt ist es offiziell: Gerhard Struber hat nach seinem Aus in Salzburg einen neuen Klub gefunden! Der 47-Jährige unterschrieb beim deutschen Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln.

Über die Laufzeit des Vertrags wurden keine Angaben gemacht. „Ich gehe die Aufgabe mit sehr viel Vorfreude und sehr vielen positiven Gedanken an. Ich freue mich richtig darauf, die Mannschaft kennenzulernen, das Trainerteam kennenzulernen, die Fans kennenzulernen“, so der Österreicher nach der Unterschrift. Struber musste seinen Platz auf der Trainerbank von Red Bull Salzburg im April 2024 räumen.

Vor seinem missglückten Salzburg-Engagement war Struber Cheftrainer von FC Liefering, Bundesligist WAC, dem englischen Zweitligisten FC Barnsley und beim MLS-Klub New York Red Bulls.

Abstieg in die 2. Bundesliga
Köln war in der abgelaufenen Saison in die 2. Bundesliga abgestiegen. Mit Struber soll es nun wieder bergauf gehen. Struber ist nach Ernst Ocwirk (1970-1971) und Peter Stöger (2013-2017) der dritte österreichische Trainer beim 1. FC Köln.

„Gerhard passt super in unser Anforderungsprofil. Exemplarisch seien seine Passfähigkeit zur FC-Spielidee sowie seine Kompetenz und Erfahrung in der Entwicklung junger Spieler genannt. Darüber hinaus bringt Gerhard eine große Überzeugung und den absoluten Willen mit, unsere sportlichen Herausforderungen mit ganz viel Positivität, Energie und harter Arbeit gemeinsam zu meistern“, so Kölns Geschäftsführer Christian Keller. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele