Paukenschlag nach Wahl

Geschäftsführer der ÖVP Tirol wirft das Handtuch

Tirol
10.06.2024 10:11

Paukenschlag in der Tiroler ÖVP! In der Sitzung des Landesparteivorstands am Montagvormittag zog sich der bisherige Geschäftsführer Sebastian Kolland aus dieser Funtkion zurück. Ein Nachfolger steht bereits fest.

Kolland wolle vermehrt den Fokus auf seine Arbeit als Landtagsabgeordneter, Vizebürgermeister von Ebbs und Bezirksparteiobmann von Kufstein richten. Ein Nachfolger als Landesgeschäftsführer steht schon fest. Demnach soll Florian Klotz, Bürgermeister von Holzgau und Vizepräsident des Gemeindeverbands, Kollands Platz einnehmen. 

Zitat Icon

Wer mich kennt, der weiß auch, wie wichtig mir der Bezirk und meine Heimatgemeinde sind. Von daher war die Entscheidung am Ende des Tages für mich sehr klar.

Sebastian Kolland

Seit Innsbruck-Wahl angezählt
Seit der Innsbruck-Wahl ist der Unterländer angezählt. Das miserable Abschneiden der „neuen“ ÖVP geht zum Teil auch auf die Kappe von Kolland. Er selbst betont allerdings, dass er von sich aus gehe.

„Auf allen Hochzeiten tanzen, geht auf Dauer nicht“
„Dass ich irgendwann diese Richtungsentscheidung zu treffen habe, war mir immer bewusst“, meint Kolland in einer Stellungnahme. Und weiter: „Auf allen Hochzeiten tanzen, geht auf Dauer nicht. Und wer mich kennt, der weiß auch, wie wichtig mir der Bezirk und meine Heimatgemeinde sind. Von daher war die Entscheidung am Ende des Tages für mich sehr klar. Um einen guten Übergang sicherzustellen, habe ich natürlich zugesichert, den neuen Geschäftsführer Florian Klotz auch über den 1. Juli hinaus mit voller Kraft und meiner Erfahrung zu unterstützen und ihm zuzuarbeiten.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele