Linz um Handball-Titel

„Jetzt ist es an der Zeit, Geschichte zu schreiben

Oberösterreich
05.06.2024 16:00

Erst zum zweiten Mal in diesem Jahrtausend bestreitet Handball-Linz am Mittwoch einen Showdown um den Meistertitel. Es wäre der erste für die Oberösterreicher seit 1996. Die Spieler sehen die Chancen in Hard bei 50:50, Präsident Bernhard Ditachmair glaubt zu 100 Prozent an seine Mannschaft. 

Groß und ruhmreich ist sie, die Handball-Tradition in Linz und OÖ – doch die großen Erfolge sind lange her. Siebenmal gewann der HC Linz, der seit 1974 immer Österreichs höchster Spielklasse angehörte, die Meisterschaft. Alle Titel wurden in den 1980er- und dann 90ern geholt, als das Geld bei Linde Linz quasi abgeschafft war. Nun fehlt den Stahlstädtern, die 2002, 2003 und 2023 im Finale standen, vorm Showdown in Hard am Dienstag (20.20/live in ORF Sport+, auf krone.tv) zum erst zweiten Mal in diesem Jahrtausend nur ein Sieg auf den Titel!

Chancen ausgeglichen
2003 wurde in Hard das entscheidende Finale 23:29 verloren. Für Dienstag stehen die Chancen für Milan Vunjaks Team nach dem 26:32 in Hard und dem 36:28 in Linz ausgeglichen: „Wir haben nicht die Qualität wie Hard, aber wir haben uns auch kämpferisch gefunden – die Chancen stehen 50:50“, sagt Lucijan Fizuleto, dessen Sieben weniger Druck hat.

Die Klubs im Vergleich. (Bild: Krone KREATIV)
Die Klubs im Vergleich.

Start & Tagesform wichtig
„Es wird eine geile Partie, noch kämpferischer – 50:50!“, sagt Moritz Bachmann, ein weiterer Spieler im Rückraum, in dem viel vom überragenden Mislav Grgic abhängen wird. Wie von der starken 6-0-Deckung, der Top-Energie im Team, der famosen Wurfquote von Kislinger & Co., Goalie Kaiper und Stojanovic, der das Kreisläufer-Duell mit Babic gewann.

„Antwort auf Spiel 1 war eindeutig“
„Es wird eine ganz heiße Partie! Hard hat Heimvorteil, aber viele Fans begleiten die Linzer, die mit Selbstvertrauen reingehen. Entscheiden wird: Wer kommt besser rein? Wer hat den besseren Tag? 50:50!“, sagt ÖHB-Sportdirektor Paco Fölser. Und Linz-Boss Bernhard Ditachmair erklärt: „Unsere Antwort auf Spiel 1 war eindeutig. Jetzt ist’s an der Zeit, Geschichte zu schreiben!“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele