Teurer Prosciutto

Sieben Festnahmen nach Schinken-Raub in Italien

Ausland
27.05.2024 10:59

Italienischen Ermittlern ist es offenbar gelungen, die mutmaßlichen Diebe eines spektakulären Schinken-Raubes festzunehmen. Beim Raubgut handelte es sich um feinsten italienischen Prosciutto, der im vergangenen Jahr im Nordosten Italiens gestohlen wurde.

Die Carabinieri der friaulischen Stadt Latisana bei Udine haben sieben Personen geschnappt, die im April vergangenen Jahres 1500 Keulen geräucherten Schinken im Wert von über 200.000 Euro entwendet haben sollen. Der Schinken war aus einem Produktionswerk in Rivignano Teor bei Udine gestohlen worden.

Videos überführten Diebe
Die Verdächtigen, die in den Regionen Lombardei und Apulien festgenommen worden sind, wurden mit Aufnahmen aus Videoüberwachungen identifiziert, berichteten die Ermittler.

Auch die Fahrzeuge wurden lokalisiert, darunter drei Sattelschlepper, mit denen die große Menge an italienischem Prosciutto weggebracht worden war. Die Ermittler waren von einem Auftragsdiebstahl ausgegangen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele