Di, 16. Oktober 2018

"Falsch und unfair"

19.10.2012 09:46

Gewerkschaft sucht Beamten-Witze für Gegenkampagne

"Warum benutzen Beamte kein Taschentuch? Weil Tempo drauf steht!" – Mit solchen Sprüchen müssen sich Zehntausende Bedienstete täglich herumschlagen. Muss nicht sein, so die Gewerkschaft. Sie hatte deshalb dazu aufgerufen, die schlimmsten Sager und Witze einzusenden. Die Sammlung soll nun als Basis für die Ausarbeitung von Gegenkonzepten dienen.

Eines vorweg: Der größte Teil der Beamten arbeitet hart und fleißig. Dennoch sind Teile der Berufsgruppe – besonders die Beamten in Stadt und Land – fast noch mehr verschrien als Staubsaugervertreter: Faul, nie zu erreichen und ständig auf Mittag oder krank – um nur einige Vorurteile zu nennen.

"Mit dummen Vorurteilen konfrontiert"
Das kratzt natürlich am Image, das die Gewerkschaft der Gemeindebediensteten jetzt gerne ändern möchte. "Wir sind oft mit dummen Vorurteilen konfrontiert. Alles Beamte. Haben einen gemütlichen Job, hätten in der Privatwirtschaft keine Chance. Nervige Sprüche, die ebenso falsch wie unfair sind", schrieb Gewerkschafter Michael Novak österreichweit an alle Mitglieder und forderte via Online-Formular auf, die dümmsten und gemeinsten Übergriffe, Witze und Sprüche einzusenden.

Kampagne für besseres Image
Wen verwundert es, dass Hunderte Rückmeldungen aus ganz Österreich eintrudelten. Diese explosive Sammlung wird jetzt ein Teil einer Kampagne für ein besseres Image der Gemeindebediensteten, die noch in diesem Herbst starten und ein Jahr lang österreichweit laufen soll. Ganz wichtig ist es dabei, die wertvolle Arbeit von Kindergärtnerinnen, Feuerwehrleuten, Krankenhauspersonal, Mitarbeitern im Winterdienst und vielen anderen Sparten deutlich hervorzuheben.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.