Attacke in Rosenheim

Mann bei Säureangriff an Haustür schwer verletzt

Ausland
17.05.2024 13:15

Ein Unbekannter hat in einem Mehrfamilienhaus im deutschen Rosenheim an der Wohnungstür eines 31-Jährigen geläutet und diesem, als er die Tür öffnete, ein Säuregemisch ins Gesicht geschüttet. Das berichtete am Freitag die bayrische Kriminalpolizei.

Der 31-Jährige wurde bei der Attacke, die sich bereits am Montag ereignete, aber erst am Freitag öffentlich wurde, insbesondere im Bereich der Augen so schwer verletzt, dass er in eine Spezialklinik nach München gebracht wurde. Der Unbekannte hatte laut Polizei eine Sturmhaube auf und flüchtete in eine unbekannte Richtung.

Tatmotiv vorerst völlig unklar
Das Bayerische Landeskriminalamt untersuchte die säurehaltige Flüssigkeit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zu einem Motiv gab es zunächst keine Angaben. Eine Anrainerbefragung, Ermittlungen im Umfeld des Opfers und auch die Untersuchung der Flüssigkeit hätten noch nicht zu einer vollständigen Klärung des Sachverhalts geführt. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

Der 31-jährige Rosenheimer werde aller Voraussicht nach durch die Tat bleibende Schäden an seinen Augen und am Körper davontragen und sich noch mehreren Operationen unterziehen müssen, heißt es.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele