So, 19. August 2018

"Gut für Lewis"

04.10.2012 15:57

Alonso begrüßt Hamiltons Wechsel zu Mercedes

Laut WM-Spitzenreiter Fernando Alonso hat sein ehemaliger Teamkollege und aktueller Titelrivale Lewis Hamilton mit seinem künftigen Wechsel von McLaren zu Mercedes alles richtig gemacht. "Ich denke, das ist normal, das sind Karriereschritte. Ich habe schon gesagt, als die Gerüchte über den Wechsel aufgekommen waren, dass es für Lewis gut ist, weiterzuziehen", erklärte der spanische Ex-Weltmeister am Donnerstag im Vorfeld des Japan-Grand-Prix in Suzuka.

Mercedes hatte in der Vorwoche bekannt gegeben, den mit Saisonende auslaufenden Vertrag mit Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht mehr zu verlängern und den Deutschen ab der kommenden Saison durch den Engländer Hamilton zu ersetzen. "Alain Prost hat McLaren verlassen, dann ich und nun Lewis - alle, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. Das ist ein guter Wechsel", betonte Ferrari-Star Alonso, der 2007 mit Hamilton für McLaren gefahren war.

Der Spanier verwies darauf, dass der britische Rennstall "seit 14 Jahren keinen Konstrukteurstitel mehr gewonnen hat, obwohl McLaren in den vergangenen Jahre oft das beste Auto hatte".

Hamilton für Alonso "klarer Titelfavorit"
Hamilton hat 2008 den ersten und bisher einzigen WM-Titel für das Traditionsteam im neuen Jahrtausend geholt. "Ich denke, dass er einen großartigen Job bei McLaren gemacht hat. Er hat eine WM und Rennen gewonnen. Dazu gilt er als einer der besten Fahrer, er ist für mich daher im nächsten Jahr ein klarer Titelanwärter mit Mercedes", gab Alonso zu Protokoll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport
Premier League
Chelsea gewinnt London-Derby gegen Arsenal
Fußball International
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.