02.08.2005 11:16 |

Comeback

Ronaldo zaubert wieder fürs brasilianische Team

Ronaldo kehrt in die brasilianische Fußball-Auswahl zurück. Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira berief den 28-jährigen Stürmerstar von Real Madrid für das Testspiel am 17. August in Split gegen Kroatien.

Nachdem die Brasilianer beim Confederations Cup im Juli in Deutschland zwar mit zahlreichen Superstars antraten, nicht aber mit Ronaldo, begann die Gerüchteküche zu brodeln. Wie sich dann herausstellte, verzichtete Ronaldo auf eigenen Wunsch auf eine Teilnahme. Nun scheint der Real-Stürmer genug von der Team-Abstinenz zu haben und feiert Mitte August gegen Kroatien ein Comeback.

Owen bei Real unglücklich
Während also Ronaldo sowohl im brasilianischen Team, als auch bei seinem Verein erste Wahl ist, ist Klubkollege Michael Owen gar nicht glücklich. Zeitungsberichten zufolge steht er vor einem Wechsel zu Manchester United, nachdem er bei Real Madrid nur noch "fünfte Wahl" ist.

Durch die Verpflichtung der brasilianischen Stürmer Robinho und Julio Baptista sieht Owen keine Perspektive mehr im Angriff der "Königlichen", die auch noch den Weltklasse-Stürmer Raul unter Vertrag haben. Und Ronaldo haben wir ohnehin schon erwähnt...

Wechsel zu ManU zeichnet sich ab
Unter den englischen Clubs, von denen gleich mehrere mit Owen in Verbindung gebracht werden, scheint nur Manchester United ein ernst zu nehmender Kandidat zu sein. Der neue "ManU"-Besitzer Malcolm Glazer soll Trainer Alex Ferguson "Grünes Licht" für einen Transfer gegeben haben. Angeblich verlangen die Spanier über 16 Millionen Euro für Owen.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten