Sperre der Nummer 17

Salzburg-Fans starten Petition für Legende Ulmer

Salzburg
22.04.2024 20:33

Andreas Ulmer genießt bei den Fans des FC Red Bull Salzburg Legendenstatus. Mit Saisonende wird der 38-Jährige allerdings den Klub verlassen. Ihm zu Ehren soll nun Ulmers Rückennummer 17 gesperrt werden. Dafür wurde sogar eine Petition gestartet.

„Sperrt die Nummer 17!“, forderte Salzburgs harter Fan-Kern beim Bundesliga-Heimspiel des Meisters gegen Austria Klagenfurt (4:2) auf einem Transparent.

Der Routinier, der im Jänner 2009 an die Salzach wechselte, ist für viele Anhänger des Serienmeisters die größte Klubikone. Mit 14 Meistertiteln, davon 13 in Diensten der Bullen, darf sich der 32-fache ÖFB-Nationalspieler auch erfolgreichster Bundesliga-Kicker aller Zeiten nennen.

(Bild: Nister Christoph)

Im Sommer endet allerdings die „Ära Ulmer“ an der Salzach. Während der Spieler seine Karriere fortsetzen will und bereits mit mehreren Vereinen Gespräche führte (die „Krone“ berichtete), wollen ihm die Anhänger einen tollen Abschied bereiten.

Ulmer: „Ein sehr schönes Gefühl“
„Ich habe es gesehen. Das war ein sehr schönes Gefühl“, erklärte Ulmer nach dem Spiel gegen Klagenfurt, angesprochen auf das Spruchband. Ob ihm die Sperre seiner Nummer etwas bedeuten würde? „Ja, schon.“

Aktuell wird nur die Nummer 26, als jene von Jonatan Soriano, nicht vergeben. Gut möglich, dass die Bullen schon bald eine zweite sperren.

Um ihrem Wunsch Nachdruck zu verleihen, haben die Salzburg-Fans, konkret der Fanklub „Raging Bulls“, sogar eine Petition gestartet, die sich an Bullen-Geschäftsführer Stephan Reiter richtet. Als Sammelziel sind 1000 Stimmen ausgegeben, mit Stand 22. April 2024, 19:45 Uhr, sind bereits knapp 60 Prozent erreicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele