Krone Plus Logo

2004 als gutes Omen

Rangnick auf den Spuren von EM-König „Rehakles“

Fußball International
20.04.2024 14:51

20 Jahre nach der packenden Griechenland-Sensation könnte erneut ein deutscher Teamchef-Legionär mit einem Außenseiter für Furore sorgen. Der älteste Coach der EURO dirigiert Österreich, der jüngste die Gastgeber – dazu stehen fünf (!) Italiener an der Linie. 

Ich möchte mit Österreich Geschichte schreiben. Wir wollen etwas erreichen, was es bisher noch nicht gegeben hat“, hatte Ralf Rangnick schon zu Beginn seiner Ära keinen Zweifel an seinen hohen Zielen gelassen. Wobei er für Fußball-Ekstase im Land gar nicht der Erste sein muss: Bereits 2004 führte ein deutscher Trainer-Legionär einen Außenseiter zum EM-Triumph, am 4. Juli 2004 wurde aus Griechenlands Otto Rehhagel mit der 1:0-Sensation gegen Portugal „König Rehakles“.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele