Ein Legionär für Graz

Die 99ers angeln sich den nächsten Top-Verteidiger

Steiermark
04.04.2024 19:00

Keine Woche ohne Transfermeldung aus der Liebenauer Eishalle! 99ers-Sportchef Philipp Pinter konnte einen Wunsch-Verteidiger von einem Liga-Konkurrenten loseisen. Der Neuling wechselt für zwei Jahre nach Graz.

Elf Tore, 23 Assists in 49 Spielen in der heimischen ICEHL, vier weitere Punkte in der Champions Hockey League. Diese sehenswerte Bilanz erzielte US-Verteidiger Nick Albano in der abgelaufenen Saison.

Kader der 99ers

Tor: Nico Wieser (bis ‘24/25)
Verteidigung: Jacob Pfeffer (‘24/25), Michael Kernberger (‘24/25 +1), Kilian Zündel (‘26/27), Nick Albano (‘25/26)
Sturm: Lukas Haudum (‘26/27), Kevin Roy (‘25/26), Sam Antonitsch (‘24/25), Clemens Krainz (‘24/25), Michael Schiechl (‘25/26), Lenz Moosbrugger (‘26/27), Lukas Kainz (‘25/26)

Nach nur einem Jahr bei den Innsbrucker Haien zieht es den 27-Jährigen an die Mur zu den 99ers. „In Graz bewegt sich gerade einiges“, wird Albano in einer Aussendung des Klubs zitiert. „Ich freue mich, dass ich hier dabei sein kann. Mit der Mannschaft, die wir in Graz zur Verfügung haben werden, sehe ich keinen Grund, warum wir nicht erfolgreich sein sollten.“

„Noch nicht am Zenit“
Sportdirektor Philipp Pinter streute dem Neuzugang Rosen: „Er ist spielerisch und läuferisch ein sehr guter Verteidiger, der noch lange nicht seinen persönlichen Zenit erreicht hat.“

Nach Spielmacher Kevin Roy ist Albano bereits der zweite Neuzugang aus Innsbruck. Insgesamt haben die 99ers nun bereits elf Feldspieler und einen Goalie für die nächste Saison im Kader.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele