Langlauf-Weltcup

Stadlober läuft in Lahti zu einem Spitzenplatz

Salzburg
02.03.2024 14:15

Die Salzburger Langläuferin Teresa Stadlober wusste beim Weltcup in Lahti über 20 Kilometer klassisch zu überzeugen. Für ihren steirischen Teamkollegen Mika Vermeulen lief es im Männer Rennen nicht nach Wunsch. Die Siege gingen nach Skandinavien.

Langläuferin Teresa Stadlober hat am Samstag in Lahti als Siebente ihren nächsten Top-Ten-Platz im Weltcup erobert. Mika Vermeulen kam über die 20 km in der klassischen Technik hingegen nicht über Platz 31 hinaus. Der Steirer rutschte dadurch vor dem Skatingsprint am Sonntag im Gesamtweltcup um eine Position auf Rang sieben ab. Die Siege sicherten sich die Finnin Krista Pärmäkoski, die erstmals seit 2018 gewann, und Norwegens Topstar Johannes Hösflot Kläbo.

Stadlober: „Das stimmt mich zuversichtlich“
Stadlober lag mit knapp unter einer Minute Rückstand rund 50 Sekunden hinter den Podesträngen. „Das war heute ein cooler Wettkampf und mein bisher bestes Ergebnis in einem Einzelstartrennen in dieser Saison. Das stimmt mich sehr zuversichtlich für nächste Woche, wo ich dann um einen Podestplatz mitkämpfen möchte“, sagte Stadlober im Hinblick auf das 50-km-Klassikrennen in Oslo.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele