Geht im Netz viral

Vierjähriger Trainer stiehlt allen die Show

Sport-Mix
28.02.2024 11:10

Christopher Bess sorgt aktuell für Begeisterung im Netz. Mit gerade einmal vier Jahren hat der Bursche bei einem High-School-Basketballteam in North Carolina das Sagen. Als Co-Trainer kümmert er sich gemeinsam mit seinem Vater um das Team und erfüllt sich damit einen großen Traum.

Reginald Bess ist Basketballtrainer an der Tarboro High School. Sein 14-jähriger Sohn ist der Neuling im Team. Doch für die meisten Schlagzeilen sorgt sein jüngster Sohnemann: Christopher Bess unterstützt seinen Vater als Co-Trainer. Christopher sei der „kleine Energiespender“ des Teams, schildert Reginald im Gespräch mit ABC News. Der Bursche habe auch keine Angst davor, Frust zu zeigen, wenn ihm das Spiel, das er sieht, nicht gefällt.

„Er schüttelt den Kopf. Er wirft das Handtuch hin“, schildert sein Vater. „Meine Frau fragt mich immer: ‚Woher hat er das?‘ Und ich denke mir: ‚Ich weiß nicht, wie man das Handtuch wirft, und das habe ich noch nie getan.‘“ Christopher liebe es, im Team zu sein und seinem Vater als Trainer sowie seinem Bruder beim Basketballspielen zuzusehen.

Freudentränen bei Vater
„Zu sehen, wie Christopher in das Spiel vertieft ist und seinen Bruder anfeuert, treibt mir oftmals Tränen in die Augen“, so Reginald. Wenn Christopher erwachsen ist, möchte er weiter als Co-Trainer neben seinem Vater arbeiten. Eines steht jedenfalls fest: Mit seiner Leidenschaft an der Seitenlinie verzückt der Knirps schon jetzt die Sportwelt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele