23.02.2024 12:12

ÖFB-Team kein Thema

Alar: „Glaube, dass es sehr viele Stürmer gibt“

Am Tag der Bekanntgabe, als sich ÖFB-Teamstürmer Sasa Kalajdzic zum dritten Mal in seine Karriere das Kreuzband gerissen hat, ist krone.tv bei Deni Alar zu Besuch. Für den 34-Jährigen läuft es aktuell wie am Schnürchen. Aus den letzten acht Spielen gehen zwölf Tore auf das Konto des Torjägers. Über eine mögliche ÖFB-Nominierung kann Alar nur schmunzeln: „Ich glaube, dass es sehr viele Stürmer gibt“.

Floskel als Herangehensweise, „Solange es Spaß macht“
Beim DSV Leoben läuft Deni Alar wieder zur Höchstform auf. Mit dem Aufsteiger rangiert der Knipser aktuell auf dem fünften Tabellenrang, der Rückstand auf Tabellenführer GAK beträgt aber bereits 13 Zähler. Alar‘s Phrasenschwein-Devise: Von Spiel zu Spiel schauen. Diese gilt auch für die Zukunft des 34-Jährigen. Gründe für ein Karriereende gibt es zurzeit nicht, mit zehn Toren (gemeinsam mit Dario Tadic/St. Pölten) steht er an der Spitze der Torjägerliste in der zweiten Liga. „Solange es Soaß macht, spiele ich“, lässt Alar eine Deadline offen. Das gesamte Interview mit Deni Alar sehen Sie im Video.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele