„Dachte, kostet nix“

Tom Holland: Wasserrechnung 5 Jahre nicht bezahlt

Society International
11.12.2023 17:00

Tom Holland hat seine Wasserrechnung fünf Jahre lang nicht bezahlt, weil er dachte, es sei „kostenlos“.

Der „Spider-Man: Homecoming“-Darsteller nahm sich kürzlich ein Jahr Auszeit von Hollywood, um sein Leben neu zu „organisieren“.

Was offenbar dringend nötig war. Denn eines der ersten Dinge, die er währenddessen entdeckte, war, dass er anfangen musste, für die Nebenkosten in seinem Haus zu zahlen.

Musst sich nie damit befassen
Sein Unwissen in praktischen Dingen des Lebens führt der 27-Jährige darauf zurück, dass er seit seiner Kindheit als Schauspieler arbeitete und sich nie mit diesen Sachen befassen musste.

Im Gespräch mit „The Hollywood Reporter“ enthüllt der Star: „Mein Jahr Auszeit hatte nichts mit der Arbeit zu tun, sondern mit meinem Alter und dem Erwachsenwerden. Ich mache das, seit ich elf Jahre alt bin, und habe seitdem keine Pause mehr gemacht.“

Der Schauspieler fügt hinzu: „Ich habe viel erlebt und auch viel Glück gehabt. Das sehe ich nicht als selbstverständlich an. Ich wollte einige Zeit an einem Ort verbringen, mit meiner Familie und meinen Freunden zusammen sein und mein Leben in Ordnung bringen. Ich fand heraus, dass ich fünf Jahre lang meine Wasserrechnung nicht bezahlt hatte, aber nur, weil ich nicht wusste, dass man das tun muss. Ich dachte nur, dass Wasser in England kostenlos ist.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele