Starke Trainingsfahrt

Nach Matterhorn-Absage hofft Schöpf auf St. Moritz

Vorarlberg
06.12.2023 19:25

Mit ihrem zweiten Rang im einzigen Training für die Matterhorn-Abfahrt hatte die 23-jährige Vorarlbergerin Emily Schöpf aufhorchen lassen. Der Wettergott verhinderte dann aber das Weltcupdebüt der Heeressportlerin. Das könnte sie nun aber in St. Moritz nachholen. Im ersten Training untermauerte sie am Mittwoch ihre Ambitionen.

„Vom Gefühl her war meine Fahrt sowohl oben als auch unten hui. In der Mitte war sie aber leider eher nur pfui“, analysierte die Tschaggunserin Emily Schöpf augenzwinkernd ihr erstes Kennenlernen mit der WM-Abfahrtsstrecke von 2017 in St. Moritz.

Bärenstarke Abschnittszeiten
Ein Gefühl, das die einzelnen Sektoren bestätigten: Lag die 23-Jährige, die mit 54 gestartet war, bei der ersten Zwischenzeit auf Rang sechs, verbesserte sie sich bis zum zweiten Messpunkt, dank der drittschnellsten Teilzeit, auf Position vier. „Dann musste ich allerdings an einer denkbar ungünstigen Stelle massiv abbremsen. Das hat viel Zeit und Geschwindigkeit gekostet“, schildert die Heeressportlerin, die bis ins Ziel insgesamt 2,03 Sekunden auf die Trainingsschnellste, Christina Ager, einbüßte und auf Rang 28 landete.

Vier Vorarlbergerinnen am Start?
Dennoch gab die Atomic-Pilotin mit ihrer Fahrt erneut eine Visitenkarte ab. Ob sie morgen neben Nina Ortlieb, Ari Rädler und Christine Scheyer die vierte Ländle-Starterin in St. Moritz sein wird? „Das entscheidet sich im heutigen zweiten Training. Aber ich habe ein gutes Gefühl, dass es klappen wird“, präsentierte sich die Montafonerin optimistisch.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
3° / 10°
heiter
4° / 14°
heiter
4° / 12°
heiter
4° / 13°
heiter



Kostenlose Spiele