Eiskalt und gesund

Diese Schwimmerin ist die „coolste“ Österreichs

Österreich
04.12.2023 16:43

Je tiefer die Temperatur, desto wohler fühlt sich die „Eis-Lady“. Ihre Kälte-Tipps gibt sie an die „Krone“-Leserschaft weiter.

Schon einmal vom Dorf Gugu gehört? Nun, ab sofort hat der Ortsteil von Liebenau (OÖ) seinen Platz in der Wettergeschichte. Denn in der Nacht auf Montag wurden dort klirrende 25,4 Grad minus gemessen – die aktuell tiefste Temperatur Österreichs gleicht jener in der Antarktis.

Doch auch dieser Rekordwert lässt unsere „Eis-Lady“ Sonja Flandorfer aus Neufeld an der Leitha im Burgenland kalt. „Natürlich habe ich heute Morgen schon den Sprung ins Wasser gewagt“, frohlockt die „coole“ Schwimmerin auf „Krone“-Anfrage.

„Wir sind verweichlicht. Unser Körper ist von Natur aus für Kälte geschaffen. Denn die Menschen haben es nicht nur in der Eiszeit, sondern auch Hunderttausende Jahre später ohne Thermojacken ausgehalten“, so Flandorfer mit herzerwärmendem Humor.

Ihr Rezept gegen das Durchfrieren: die kalte Thermogenese! Diese löst - durch Kälte befeuert - einen regelrechten Wärmeschub aus. Sonja ermuntert die „Krone“-Leser, dieses Phänomen dem Körper wieder beizubringen – und sei es durch eine eiskalte Dusche ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele