Neuer Mittelfeldprofi?

FC Bayern will sich bei Manchester United bedienen

Fußball International
28.11.2023 09:30

Nach wie vor macht dem FC Bayern die Sechser-Position zu schaffen. Nachdem es der deutsche Rekordsieger verpasst hatte, Joao Palhinha im Sommer an Bord zu holen, soll der Klub seine Wunschliste nun um einen Namen erweitert haben. So soll Trainer Thomas Tuchel an Casemiro interessiert sein.

Zwar soll Palhinha nach wie vor ganz oben auf der Liste stehen, sollte der Deal allerdings erneut scheitern, ist es durchaus vorstellbar, dass die Münchner ihre Angel im Old Trafford Stadium auswerfen. 

Billigere Option
Wie das spanische Portal „El Nacional“ schreibt, würde der FC Bayern bis zu 50 Millionen Euro für den Brasilianer auf den Tisch legen. Sollten die „Red Devils“ zustimmen, wäre Casemiro somit billiger als Palhinha (60 Millionen). 

Nachdem er in neun Jahren bei Real Madrid dreimal Meister und fünfmal Champions-League-Sieger werden konnte, wechselte Casemiro 2022 zu Manchester United, wo sein Vertrag bis 2026 läuft. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele