Krone Plus Logo

Kampf gegen Wettbetrug

Der Sumpf der Manipulation wird immer tiefer

Fußball
23.11.2023 05:59

Egal welche Sportart, egal welche Altersklasse - wo gewettet wird, da wird auch versucht, zu manipulieren. Der Kampf gegen die organisierte Kriminalität hat auch zehn Jahre nach dem rot-weiß-roten Wettskandal rund um Dominique Taboga nichts an Brisanz und Härte verloren. Und die „Krone“ hilft bei diesem Kampf.

Zwei Dinge gefährden den Sport essenziell“, sagt Friedrich Stickler. „Doping und Manipulation." Beim Kampf gegen die Manipulation ist der ehemalige ÖFB-Präsident (2002-2008) mittlerweile seit Jahrzehnten europaweit federführend engagiert. Und das Thema verliert leider nie an Aktualität.

Krone
Alexander Hofstetter
Alexander Hofstetter
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele