So, 20. Jänner 2019

Wegen Spionage

22.03.2012 09:10

US-Wissenschaftler zu 13 Jahren Haft verurteilt

Ein führender US-Raumfahrtwissenschaftler muss wegen versuchter Spionage für Israel 13 Jahre ins Gefängnis. Das teilte das Justizministerium in Washington am Mittwoch mit. Der 54-jährige Stewart Nozette (Bild) hatte sich im vergangenen September schuldig bekannt, einem vermeintlichen Mitarbeiter des israelischen Geheimdiensts Mossad streng vertrauliche Informationen angeboten zu haben.

Bei dem angeblichen Spion handelte es sich aber um einen verdeckten Ermittler der US-Bundespolizei FBI. Außerdem wurde Nozette den Angaben zufolge wegen Betrugs und Steuerhinterziehung verurteilt.

Der Wissenschaftler war laut US-Justizministerium in den Jahren 1989 bis 2006 Geheimnisträger und hatte regelmäßig Zugang zu geheimen Informationen und Dokumenten über die Landesverteidigung.

Arbeitete für NASA und Pentagon
Unter anderem habe der Absolvent der Eliteuni Massachusetts Institute of Technology im Energieministerium, für die Weltraumbehörde NASA und das Pentagon sowie als Berater für Raumfahrt im Weißen Haus gearbeitet.

Nachdem er mehr als 200.000 Dollar (151.000 Euro) von dem vermeintlichen israelischen Spion erhalten hatte, wurde er im Herbst 2009 festgenommen und sitzt seitdem hinter Gittern.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.