Laut Geheimdienst:

Ukrainische Soldaten auf besetztem Gebiet gerettet

Ausland
30.09.2023 14:56

Das ukrainische Verteidigungsministerium hat am Samstag die Befreiung von zwei Fallschirmjägern bekannt gegeben, die sich seit eineinhalb Jahren auf besetztem Territorium versteckt hielten, verkündet. Im Zuge einer Spezialoperation der ukrainischen Marine und des Militärgeheimdienstes habe man die zwei Männer in Sicherheit bringen können, hieß es.

Die beiden sollen in dem nicht näher beschriebenen Gebiet an Gefechten teilgenommen haben. Nach ihrer Verwundung haben sie sich nicht mehr absetzen können. Sie sollen dem Vernehmen nach von Einheimischen versteckt worden und so ihrer Kriegsgefangenschaft oder gar Tötung entgangen sein.

„Binnen kürzester Zeit Evakuierungsplan erstellt“
Erst vor wenigen Wochen habe der Militärgeheimdienst GUR die beiden Armeeangehörigen lokalisieren können. „Binnen kürzester Zeit wurde ein Evakuierungsplan erstellt“, betonte das Verteidigungsministerium auf seiner Facebookseite. An vorderster Front sei die Eliteeinheit „Engel“ gestanden.

Einen weiteren Erfolg hat es laut eigenen Angaben des Geheimdienstes auch an einer anderen Front gegeben. So sei es gelungen, einen russischen Offizier zum Überlaufen zu bewegen. Dies teilte der GUR am Samstag bei einer Pressekonferenz mit. Danil Alfjorow, der ebenfalls bei der Pressekonferenz anwesend war und seine Beweggründe erläuterte, gab an, elf weitere Kameraden überzeugt zu haben, sich den ukrainischen Streitkräften zu ergeben. All diese Angaben konnten von unabhängiger Stelle allerdings nicht überprüft werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele