Mit Tau geborgen

Auf Gipfel ausgerutscht: Wanderer (79) stürzte ab

Tirol
29.09.2023 18:09

Zuerst der Gipfelsieg, dann der Absturz. Ein Wanderer (79) musste Freitagnachmittag am Tiroler Achensee mittels Tau von einem mehr als 2000 Meter hohen Berg geborgen werden. Der Mann war im Gipfelbereich des Hochiss in Eben abgestürzt. 

Der Alpinunfall ereignete sich gegen 13 Uhr. Der Österreicher hatte den Gipfel des knapp 2300 Meter hohen Hochiss im Eben erreicht. Als der Wanderer den Abstieg in Angriff nehmen wollte, passierte es. Der 79-Jährige rutschte aus und stürzte über steiles und mit Felsen durchsetzte Gelände mehrere Meter ab.

Andere Wanderer leisteten Erste Hilfe
Bei dem Absturz wurde der Mann erheblich verletzt. Andere Wanderer sahen den Unfall und leisteten Erste Hilfe. Der Verletzte wurde mit dem alarmierten Rettungshubschrauber per Tau geborgen und ins Krankenhaus Schwaz geflogen. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele