Krone Plus Logo

Mama bedankt sich

Große Trauer um Michael: „Von Hilfe überwältigt“

Oberösterreich
29.09.2023 06:00

Die Tränen sind noch nicht versiegt. Und viele werden noch geweint werden. Seit dem 14. September ist das Leben von Irene Poimer aus Linz und ihrer Familie auf den Kopf gestellt. Denn an diesem Donnerstag war ihr jüngerer Sohn Michael (29) zu einer großen Bergtour aufgebrochen. Am Samstag hätte er wieder zu Hause sein sollen. Doch er tauchte nicht auf. 

Am Sonntag schlug seine besorgte Mutter bei der Bergrettung Alarm, bat auch mit einem berührenden Posting auf Facebook um Mithilfe bei der Suche nach ihrem vermissten Sohn. Dieses wurde 1799 Mal geteilt. Doch alle Anstrengung, alle Hoffnung waren vergebens: Am Montag, dem 18. September, wurde Michael Poimer beim Föhrengrabeneck gefunden. Er war hundert Meter in den Tod gestürzt.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele