Zaun aufgeschnitten

Tausende Nerze von US-Zuchtfarm entkommen

Ausland
22.09.2023 08:35

Unbekannte Täter haben im US-Bundesstaat Pennsylvania rund 8000 Nerze aus einem Zuchtbetrieb befreit. Seither läuft die Jagd nach den Tieren, vor denen Tierschützer und Behörden warnen, denn sie seien „aggressiv“.

Über in Zäune geschnittene Löcher konnten die Raubtiere von der Farm in Sunbury in alle Windrichtungen fliehen. Da viele der Nerze in der Nähe der Farm geblieben waren, konnte die Polizei diese rasch wieder einfangen, nachdem der erste Alarm am Montag eingegangen war.

Ein Nerz in einem Käfig (Symbolbild) (Bild: AFP)
Ein Nerz in einem Käfig (Symbolbild)

Die Bevölkerung wurde davor gewarnt, sich den Tieren zu nähern. Die örtliche Tierklinik schrieb auf ihrer Facebook-Seite: „Es werden noch Hunderte Nerze vermutet. Man sollte nicht versuchen, diese selbst einzufangen. Sie sind keine Haustiere und sollten auch nicht in häusliche Pflege gebracht werden.“

10.000 „befreite“ Tiere in Ohio
Die Hintergründe der „Tierbefreiung“ sind noch unklar. Im November des Vorjahres gab es eine ähnliche Art von Vandalismus auf einer Nerzfarm im Bundesstaat Ohio. Damals entkamen etwa 10.000 Zuchttiere. Viele fanden auf einer viel befahrenen Kreuzung ihren Tod.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele