Druck wächst

Die Folgen des Sparens beim Lebensmitteleinkauf

Oberösterreich
20.09.2023 11:20

Teuerungen lassen die Konsumenten beim Lebensmitteleinkauf verstärkt zu günstigeren Produkten und Eigenmarken greifen. Das bringt die Herstellermarken immer mehr unter Druck. Denn sie müssen Platz in den Regalen abgeben. Zudem bleiben die Produzenten von Eigenmarken auch oft anonym und sind damit austauschbar.

„Wertige Produkte werden weniger gekauft. Rindfleisch, bio und regional geben gewaltig nach, dafür wächst die Nachfrage nach Preiseinstiegsmarken.“ So beschreibt Unimarkt-Chef Andreas Haider die Veränderungen beim Lebensmitteleinkauf, für die die Teuerungen in allen Bereichen sorgen.

Welche Butter kommt aufs Brot? Für Markenhersteller wird’s schwer. (Bild: Markus Wenzel)
Welche Butter kommt aufs Brot? Für Markenhersteller wird’s schwer.

Billigere Produkte und damit auch die Eigenmarken der Handelsketten landen immer öfter im Einkaufswagen der Konsumenten. Was verständlich ist, da viele den Gürtel enger schnallen müssen.

„Wir tun alles dafür, damit wir weiter mit unseren Marken im Regal vertreten sind“, sagt Josef Braunshofer. (Bild: Markus Wenzel)
„Wir tun alles dafür, damit wir weiter mit unseren Marken im Regal vertreten sind“, sagt Josef Braunshofer.

„Produkte mit dem niedrigsten Standard“
Zeitgleich ist diese Entwicklung aber für Hersteller von Markenartikeln fatal: Denn im Preiskampf können sie oftmals nicht mithalten, der Kampf um den Platz im Regal wird härter, zudem sind Produzenten für Eigenmarken austauschbar, weil diese häufig anonym bleiben.

Stefan Lindner, Obmann der Berglandmilch, nimmt kein Blatt vor den Mund: „Hier kommen Produkte mit dem niedrigsten Standard herein - das regt mich auf.“

Josef Braunshofer, Geschäftsführer von Österreichs größter Molkerei, weiß, dass die Entwicklung nicht aufzuhalten ist: „Es wird in der Zukunft weniger Herstellermarken geben. Wir tun alles dafür, damit wir weiterhin dabei sind." Marken wie Schärdinger, Lattella und Co. genießen hohes Vertrauen, darauf baut man.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele