In Mini-Gehege

Illegal gehaltener Puma vor Verkauf befreit

Ausland
16.09.2023 13:00

Auf Social Media kommen Videos mit außergewöhnlichen Haustieren gut an. Der Handel mit Wildtieren an Private boomt. Am Freitagnachmittag wurde in Brasilien ein Puma aus Gefangenschaft befreit - er stand für 3.800 Euro zum Verkauf.

Es ist ein bedenklicher Trend, der gerde auf den sozialen Netzwerken die Runde macht. Private Personen halten sich kleinere Wildkatzen wie Luche, Pumas oder Servalkatzen. Das dachten sich offenbar auch brasilianische Verkäufer, die einen kleinen Pumajungen im Internet für rund 3.800 Euro anboten.

Kleiner Hinterraum für Wildkatze
Der illegale Verkauf flog aber auf. Bei einer Razzia entdeckten Polizisten das stark verängstigte Tier in einem zu einem Gehege umgebauten Raum in einem Haus. Das Tier wurde von den Polizisten in ein Wildtierauffanglager gebracht. Gegen die Halter wird ermittelt.

Die ganzen Aufnahmen von der Rettung sehen Sie oben!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele