Marko Arnautovic:

„Haben im Land wieder reine Euphorie entfacht“

Fußball International
10.09.2023 07:33

ÖFB-Rekordteamspieler Marko Arnautovic ist bereit für „eine große Woche“. An Schweden hat er gemischte Erinnerungen. Das klare Ziel lautet Gruppensieg. „Unser Anspruch ist, jedes Spiel zu gewinnen“, sagt er. Und: „Wir haben im Land wieder eine Euphorie entfacht.“

„Los geht’s, gemmas an!“ Alleine die Begrüßung der kleinen Medienrunde in Windischgarsten war gestern wieder eine Show. Auch mit seinen 34 Jahren sitzt Marko Arnautovic der Schalk im Nacken, er sprüht vor Energie. Am Dienstag absolviert Arnie sein 110. Länderspiel für Österreich. Wie viele noch folgen, lässt der Inter-Star offen. Aber der Stürmer ist bereit für eine große Woche, sprach bestens gelaunt über …

… die Favoritenrolle im Duell gegen Schweden:
(lacht) „Ich werde nicht sagen, dass wir schlechter sind. Ich kenne ihre Qualität, wir haben Respekt.“

… die besondere Bedeutung aufgrund der Ausgangslage in der Gruppe:
Mir ist egal, ob die Schweden Druck haben. Wir denken nicht an die Tabelle, wollen die ganze Quali gut spielen. Unser Anspruch ist, jedes Spiel zu gewinnen. Wir wollen in der Gruppe Erster werden.“

… seine gemischten Erinnerungen an die Friends Arena in Stockholm:
Ja, wir haben dort 2015 mit 4:1 gewonnen, uns für die EURO qualifiziert. Ansonsten habe ich dort aber nur verloren. Das sollte man nicht vergessen.“

… seine bislang einzige Rote Karte im ÖFB-Team 2013 just in Schweden:
Hör auf damit, das war keine Rote Karte. Er (Anm. Elmander) hat mir einen Kopfstoß gegeben und sich dann fallen gelassen.“

… die Kader-Diskussion:
Wir sind von keinem Spieler abhängig. Alle haben ihre Qualitäten, sind gute Fußballer.“

… die Stimmung:
Vergleichbar mit der Quali 2015, wir haben wieder eine Euphorie im Land entfacht. Daher fand ich es schade, wie die Fans in Linz mit Bachmann umgegangen sind. Da kann ich nicht ruhig sein.“

… seine ersten Wochen bei Inter Mailand:
Sehr emotional, ich bin sehr stolz darauf. Es fühlt sich an, wie nach 13 Jahren nach Hause zu kommen. Ein paar Personen von damals sind noch da. Das Stadion auch (lacht), das Trainingszentrum ist neu.“

Zitat Icon

„Ich fand es schade, wie die Fans in Linz mit Bachmann umgegangen sind. Da kann ich nicht ruhig sein.“

Marko Arnautovic

… seine Ziele mit Inter:
Ich bin nicht dort, um dort zu sein. Ich will helfen, spielen. Der eine Titel war nur als Fan (Anm. 2010 in der Champions League), es wäre schön, wenn sich das wiederholt. Das ist der Anspruch. Nach Schweden wartet das Derby gegen Milan. Es kann für mich eine große Woche werden.“

… die Salzburg-Duelle in der Königsklasse:
(lacht) „Ich habe noch nie gegen einen österreichischen Klub gespielt. Sie haben immer Angst vor meinen Klubs gehabt.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele