6000 Euro Prämie

Neue, rasche Milizeinheit bei Spittaler Jägern

Kärnten
06.09.2023 12:00

Milizangehörige können sich ab sofort für eine neue Spezialtruppe des Österreichischen Bundesheeres bewerben. Die Soldaten müssen innerhalb von 48 Stunden einsatzbereit sein - dafür winkt aber eine lukrative Vergütung.

Mit Jänner 2024 werden innerhalb des Bundesheeres unter dem Titel „Reaktionsmiliz“ drei neue Verbände mit erhöhtem Bereitschaftsgrad zum österreichweiten Einsatz formiert. Eine dieser schnellen Eingreiftruppen, die aus Milizsoldaten besteht, wird vom Spittaler Jägerbataillon 26 gestellt.

Corona-Einsatz und Zukunftsszenarien als Gründe
„Die Aufbietung der Miliz im Rahmen des Corona-Einsatzes und Beurteilungen verschiedener Zukunftsszenarien haben gezeigt, dass Milizangehörige nach der Alarmierung noch rascher in den Einsatz gehen müssen“, heißt es seitens des Bundesheeres. So sollen die Soldaten der Reaktionsmiliz nach nur 48 Stunden einsatzbereit sein, vom Zivilberuf zum Bundesheer wechseln. Neben den Spittaler Jägern werden zukünftig auch das Jägerbataillon 12 in Amstetten (NÖ) sowie das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 in Horn (NÖ) jeweils eine Reaktionsmiliz-Einheit stellen.

Bewerbung und Voraussetzung
Ab sofort können sich Wehrpflichtige des Milizstandes für diese neue Eingreifgruppe bewerben. Bei Erfüllung der Anforderungen und Leistungen erhalten die Soldaten der Reaktionsmiliz zudem eine Anerkennungsprämie von 6000 Euro pro Jahr. Alle weiteren Infos unter: reaktionsmiliz.bundesheer.at

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele