11.01.2012 10:07 |

Neue Bilanz

19.294 Menschen kamen bei Tsunami in Japan ums Leben

Bei dem verheerenden Tsunami in Japan sind einer neuen Bilanz zufolge 19.294 Menschen ums Leben gekommen. In dem Katastrophengebiet im Nordosten der Hauptinsel Honshu sei seit dem Erdbeben und der anschließenden Flutwelle am 11. März 2011 der Tod von insgesamt 15.844 Menschen bestätigt worden - 3.450 gelten als vermisst.

Die Suche nach vielen Leichen, die vermutlich ins Meer geschwemmt wurden, dauere an, erklärten japanische Behörden am Mittwoch.

Am 11. März 2011 hatte zunächst ein Erdbeben der Stärke 9.0 Japan erschüttert. Das Beben, dessen Epizentrum sich unter dem Meer östlich der Küste befand, löste eine riesige Flutwelle aus. Sie zerstörte Dörfer und Städte entlang der Küste und drang weit ins Landesinnere vor.

Die Welle beschädigte auch die Kühlsysteme des Atomkraftwerks von Fukushima. Dies führte dazu, dass mehrere Reaktoren überhitzten. Große Mengen radioaktiver Stoffe gelangten in die Umwelt. Das Unglück gilt als schwerste Atomkatastrophe seit Tschernobyl 25 Jahre zuvor.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter