Schreckliche Anrufe

Mann teilte Tochter mit, Mutter töten zu wollen

Wien
04.08.2023 12:34

Unfassbares ist einem erst zehn Jahre alten Mädchen am Donnerstag in Wien-Margareten widerfahren: Ihr Vater (54) soll bei mehreren Telefonaten gesagt haben, dass er die Mutter umbringen werde. Die Frau - sie ist die Ex-Lebensgefährtin des Mannes - alarmierte daraufhin sofort die Polizei.

Schon bald konnten die Beamten der Polizei Wien den 54-jährigen Vater des Kindes Donnerstagfrüh gegen 8.30 Uhr in der Nähe der Arbeitsstelle der Frau anhalten und vorläufig festnehmen. Bei seiner Vernehmung zeigte der Vater sich sofort geständig - er wurde von der Polizei in eine Justizanstalt gebracht.

Frau wurde mehrere Jahre geschlagen und bedroht
Zu zwei weiteren Vorfällen von Gewalt in der Privatsphäre soll es in den Wiener Bezirken Donaustadt und Brigittenau gekommen sein. Die Polizei wurde von einer Frau in der Brigittenau alarmiert, da sie zuvor von ihrem Mann (42) geschlagen worden sein soll. Die Frau konnte im Stiegenhaus vorgefunden werden, der Partner in der Wohnung. Nach Angaben des Opfers soll der Mann sie bereits seit mehreren Jahren geschlagen, einmal vergewaltigt und mehrmals mit dem Umbringen bedroht haben. Der Mann aus Rumänien wurde auf freiem Fuß angezeigt, er darf sich der Frau nicht mehr nähern.

Streit zwischen Pärchen in der Donaustadt eskalierte
Außerdem war es zu einem weiteren Vorfall in der Donaustadt gekommen: Die Polizei wurde alarmiert, weil eine Frau (47) auf einem Balkon um Hilfe schrie. In der Wohnung der verängstigten Frau konnte ihr Lebensgefährte vorgefunden werden. Auch er soll gegenüber der Frau handgreiflich geworden sein. „Die Frau gab an, dass der Mann sie im Zuge einer Auseinandersetzung mit dem Umbringen bedroht und gewürgt haben soll“, schildert die Polizei Wien.

Daraufhin gab der 53-jährige Mann an, dass die Frau ihn grundlos attackiert habe, wodurch er im Bereich der Brust verletzt wurde. Bei einem Test stellte sich heraus, dass die Frau 1,16 Promille Alkohol im Blut hatte, der Mann 0,06 Promille. Beide werden wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt. Obendrein erhält der Mann eine weitere Anzeige aufgrund der gefährlichen Drohung.

Der Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar. Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele