Für Großteil von Tirol

Neuer Öffi-Fahrplan bringt umfangreiche Änderungen

Tirol
22.06.2023 11:00

Vorsicht, aber auch Grund zur Freude sind ab 9. Juli für Pendler in Innsbruck und weit darüber hinaus geboten: Der Verkehrsverbund Tirol (VVT) stellt den Öffi-Fahrplan um. In 40 Orten von Nassereith bis Schwaz ändern sich die Busverbindungen massiv, was viele Verbesserungen bringen soll.

Auf 18 IVB- und 36 Regiobuslinien ergeben sich Änderungen, damit sei dies der „größte Sommerfahrplanwechsel in der Geschichte von VVT und IVB“. Die Umstellung erfolgt extra zu Beginn der Sommerferien, damit das System anlaufen kann, bis die Schüler zurückkehren.

Manche Linien gibt es dann nicht mehr
Gesamt entstehen knapp 1,4 Mio. zusätzliche Buskilometer pro Jahr. Nachtverbindungen werden ausgebaut, Haltestellen umbenannt, es kommen neue Takte und Linienführungen. Das hat zur Folge, dass einige Haltestellen von manchen Linien nicht mehr angefahren und die zwei Buslinien B und H in Innsbruck eingestellt und von anderen mitbedient werden.

Alle Regio-Buslinien bekommen neue, dreistellige Nummern. Zudem ändern sich am Hauptbahnhof ein paar Ankunfts- bzw. Abfahrtsbussteige.

Weitere Infos

Den Fahrplan gibt es online und gedruckt. Infos auf www.vvt.at

Entferntere Gemeinden nicht betroffen
Alle Änderungen beschränken sich auf 40 Gemeinden zwischen Nassereith und Schwaz. Für die weiter vom Zentrum entfernten Orte Tirols gibt es vorerst keine Verbesserungen. „In den nächsten Jahren wird hier mehr passieren“, hieß es auf „Krone“-Nachfrage. Man solle sich vor der Abreise gut informieren. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele