Ab März 2024

„Die große Chance“: Im ORF wird gesungen & getanzt

Adabei Österreich
11.06.2023 10:20

Der ORF holt „Die große Chance“ zurück. Dieses Mal werden ab März 2024 mit dem Zusatz „Let‘s sing and dance“ Österreichs Sängerinnen und Sänger wie auch Tänzerinnen und Tänzer vor den Vorhang gebeten.

Dabei ist egal, ob man solo, im Duett oder als Gruppe sein Können unter Beweis stellen möchte. Auch in Hinblick auf Genre, Stilrichtung und Alter sind keine Grenzen gesetzt. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

„ORF-Bühne für alle“
ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz sprach in einer Aussendung von einer „ORF-Bühne für alle“, die „vielfältig wie das ganze Land“ sei. „Das TV-Publikum erwartet eine moderne Neuauflage einer der beliebtesten Shows in der ORF-Geschichte“, so die ORF-Direktorin über die kommende „TV-Party“.

Der ORF holt „Die große Chance“ zurück: 2024 darf gesungen und getanzt werden. (Bild: ORF/Milenko Badzic)
Der ORF holt „Die große Chance“ zurück: 2024 darf gesungen und getanzt werden.

Und weiter: „Gern erinnere ich mich an die Bilder eines rappelvollen Backstage-Bereichs, in dem gemeinsam gejamt und getanzt wurde. Dieses fröhliche Zusammenkommen der unterschiedlichsten Talente, der unterschiedlichsten Menschen, der unterschiedlichsten Geschmäcker wollen wir wiederbeleben.“

Zuletzt lief „Die große Chance“ 2014 im ORF, den Sieg holte sich damals das Duo Harfonie, Austro-Isländer Thorsteinn Einarsson erreichte Platz vier. 2015 und 2016 wurde „Die große Chance der Chöre“ ausgetragen. 2011 nahm unsere spätere ESC-Siegerin Conchita Wurst an der ORF-Show teil.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele