Deutschland-Vergleich

Darum zahlen Österreicher bei dm 20 Prozent mehr 

Wirtschaft
02.06.2023 06:05

Auf Social Media werden derzeit Online-Warenkörbe mit denselben Produkten aus Österreich und Deutschland geteilt. Dabei zeigt sich, dass die Waren der Drogeriemarktkette dm in Deutschland billiger sind. Wie kann das sein? krone.at hat den Test gemacht und je einen Warenkorb bei dm.de und dm.at gefüllt.

Darin sind ein Haarshampoo, eine Haarbürste, zwei Insektenschutzsprays (einmal speziell gegen tropische Insekten), Aufsteckbürsten für eine elektrische Zahnbürste, Rasierklingen und ein Eau de Toilette. Während in Österreich ohne Versandkosten 104,50 Euro für diese sieben Produkte zu zahlen sind, sind es in Deutschland nur 82,15 Euro (Stand: 1. Juni, 13.15 Uhr). Der Unterschied beträgt somit 22,35 Euro. Das ist mehr als ein Fünftel des Gesamtpreises in Österreich.

Große Unterschiede bei Eau de Toilette und Rasierklingen
Die größten Preisunterschiede im Beispiel-Warenkorb gibt es bei einem Eau de Toilette (30 ml) von Nivea sowie bei Gillette-Rasierklingen. Zwölf Stück dieser Klingen kosten bei dm.de 24,95 Euro, bei dm.at hingegen 28,90 Euro. Das Eau de Toilette ist um 22,95 Euro bzw. 29,90 Euro zu haben. Beim Versand gibt es übrigens je nach Land unterschiedliche Regeln: In Österreich ist dieser ab 49 Euro mit einem entsprechenden Konto kostenlos, im Nachbarland erst ab 59 Euro.

Ein Blick auf die Preisunterschiede je nach Land (Bild: Screenshot dm.de/dm.at, stock.adobe.com, Krone KREATIV)
Ein Blick auf die Preisunterschiede je nach Land

Ein Ansatz, um die Preisunterschiede im Drogerie-, aber auch im Lebensmittelhandel zwischen Österreich und Deutschland zu erklären, ist die unterschiedliche Mehrwertsteuer. Diese macht jedoch nur einen Teil aus. Da auf Social-Media-Kanälen wie Twitter aktuell über weitere Faktoren spekuliert wird (siehe Tweet unten), hat krone.at bei der Pressestelle der Drogeriemarktkette nachgefragt. „Es ist richtig, dass unsere Preise nicht 1:1 ident sind mit jenen von dm Deutschland. Über das gesamte Sortiment hinweg gerechnet, liegt das österreichische Preisniveau allerdings nur wenige Prozentpunkte über dem deutschen“, sagt Pressesprecher Stefan Ornig.

Lieferanten, Personalkosten etc.
Ein Grund für die oft höheren Preise sei etwa, dass Österreich im Vergleich zu Deutschland kleinere Verkaufsflächen hat. Dadurch sind die Fixkosten wie Energie und Logistik höher. Hinzu kommt, dass bei den Lieferanten mit anderen Konditionen und Einkaufspreisen gearbeitet wird. „Fast alle unsere Lieferanten sind österreichische Unternehmen bzw. Niederlassungen“, heißt es. Weitere Gründe können eine unterschiedliche Steuer- und Abgabenbelastung je nach Land, aber auch Differenzen bei den Personalkosten sein.

Macht es aus Kostengründen also Sinn, in Deutschland zu bestellen, etwa an eine Scheinadresse oder an Bekannte im Nachbarland? Grundsätzlich ist es möglich, bei dm.de zu bestellen und sich die Produkte beispielsweise per Versandservice nach Österreich nachliefern zu lassen. Das sei allerdings ein Einzelphänomen, sagt Pressesprecher Ornig. „Immerhin sind hiermit auch administrative Aufwände und Kosten verbunden“, gibt er zu bedenken.

Kein höherer Gewinn
Das Unternehmen arbeitet laut eigener Aussage in beiden Ländern mit einer Gewinnspanne von knapp über einem Prozent des Umsatzes. „Es ist also keinesfalls so, dass die Erträge in Österreich größer wären als in Deutschland.“ dm hat in Österreich im vergangenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um fast fünf Prozent gesteigert. Damit lag er bei mehr als einer Milliarde Euro. In Deutschland waren es 2021/22, mit mehr Filialen und Personal, knapp 13,6 Milliarden Euro.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele