Kindergarten und Natur

Eltern wünschen sich buntes Programm für Nachwuchs

Kärnten
13.05.2023 16:00

Seit Jahren ist die Kinderbetreuung in Kärnten ein Sorgenkind. Auch wenn in den vergangenen Jahren einiges geschehen ist, bleibt der Bedarf an Betreuungsplätzen und Pädagogen immer noch hoch. Frei und ungehemmt sollen Kinder groß werden. Alternativen zum klassischen Kindergarten werden deswegen immer beliebter.

„Früher haben wir stundenlang im Wald gespielt. Nintendo oder Handy hat keiner gebraucht!“ Jeder kennt diese oder ähnliche Aussagen älterer Mitbürger. Früher war elektronisches Spielzeug rar, fernsehen durften Kinder kaum. Die Erinnerungen an damals scheinen mittlerweile wieder in die Kinderbetreuung einzufließen. Viele Eltern wollen weg vom klassischen Kindergarten und hin zu kreativen Ideen für ihre Kleinen.

Christine Gerold ist eine von vielen, die diesem Trend folgt. Sie hat in der Gemeinde Poggersdorf einen ganzjährigen Waldkindergarten gegründet. Bei jedem Wetter werden die Kinder zwischen zwei und sechs Jahren in einer altersübergreifenden Gruppe betreut. Gerold: „Wir haben ein Waldgrundstück in Leibsdorf gepachtet, auf dem wir die Natur erkunden.“ Direkt neben dem Reitstall Rapoldi dürfen die Kinder bald auch einen Blick in Land- und Forstwirtschaft werfen.

27,7 Prozent

aller Kinder bis zu drei Jahren wurden im Jahr 2021/22 in einer Kita betreut. Bei den bis zu Fünfjährigen sind es hingegen stolze 90,5 Prozent.

Gemeinsam wachsen, erblühen und erleben
Vier Pädagogen beziehungsweise Kleinkinderzieher kümmern sich ab September um bis zu 20 Kinder. „Im Waldgarten Herzalzeit sollen die Kinder gemeinsam wachsen, erblühen und erleben dürfen“, erklärt Gerold ihr Konzept: „Gemeinsam wird etwa Holz gesammelt, um zu lernen, wie man mit einer Gruppe etwas schaffen kann.“

Positive Aspekte wie gesunde Ernährung, Bewegung an der frischen Luft und in der Natur lernen die Kinder dabei wie selbstverständlich. Gerold: „Oft unterschätzt man, wie glücklich Kinder sind, die einfach in Pfützen springen oder mit Erde spielen dürfen.“ Neben dem Kindergarten bietet die ausgebildete Kindergartenpädagogin, Früherzieherin und Waldpädagogin auch Ferienbetreuung und Kindergeburtstage an. „Die Geburtstage sind als Gesamtpaket buchbar“, erklärt Gerold. Je nach Motto – ob Wasser, Erde oder Feuer – gibt es dann ein Programm für bis zu zehn Kinder ab vier Jahren. Mit Lagerfeuer, Holzsammeln oder Experimenten wird den Kindern ein buntes Programm mitten in der Natur geboten.

Am 30. Mai findet im Pfarrsaal Poggersdorf übrigens ein Info-Abend zum Waldkindergarten statt. Infos und Anmeldung: 0677/62350697.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele