Bayern in Krise, aber:

Tuchel gibt seinen Verlierern drei Tage frei

Fußball International
23.04.2023 08:37

Ausgerechnet Tuchels Ex-Klub Mainz demütigte desaströse Bayern am Samstag mit einem 3:1-Erfolg. Trotz aller Kritik geht der Trainer der Münchner nun aber außergewöhnliche Wege. Denn statt herber Schelte gibt es für die Bayern-Stars drei Tage extra frei.  

„Die Probleme sind offensichtlich“, klagte Thomas Tuchel am Sky-Mikrofon. „Wir tun uns wahnsinnig schwer, Spiele zu gewinnen. Wenn Dinge schief laufen, fällt es uns brutal schwer, nochmal als Mannschaft einen Spirit zu bekommen, um uns zu wehren und aufzulehnen.“

Doch wie kann man hier den Schalter umdrehen, endlich die Wende bei den Bayern nach dem Aus im Pokal und der Champions League, sowie der verlorene Tabellenspitze wieder herumdrehen? Tuchel gibt seiner Mannschaft nach der Blamage drei Tage frei! 

„Wir brauchen das dringend“
„Wir brauchen das dringend, weil die Energie fehlt. Die holen wir uns nicht, wenn wir alle einbestellen und weitermachen“, erklärt der Nagelsmann-Nachfolger. Zumal man zuletzt wenig freie Tage hatte. Das nächste Spiel wartet schließlich erst am Sonntag in München, der Gegner ist mit der Hertha das Liga-Schlusslicht.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele