Mo, 20. August 2018

"Diät" im Ausseerland

15.09.2011 10:36

Steirer roden 40% des Schilderwalds an der B145

Immer wieder werden Initiativen gestartet, den mit der Zeit ausufernden Schilderwald entlang der Straßen auszudünnen. Ein derartiger Vorstoß ist nun im steirischen Bezirk Liezen erfolgt: Die B145, die Salzkammergut Straße, wird auf einer Strecke von 37 Kilometern zwischen Bad Aussee und Trautenfels von 40 Prozent der Verkehrstafeln befreit.

Die Initiative geht dabei auf den verkehrstechnischen Sachverständigen der Baubezirksleitung, Reinhard Präsoll, zurück. Zwei Jahre lang wurde die Strecke genau in Augenschein genommen, letztlich werden per Sammelverordnung der Behörde vom Donnerstag 100 von 235 Schildern binnen zwei Monaten entfernt, wie Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann mitteilte.

70-km/h-Beschränkungen fallen weg
So wird dort "entrümpelt", wo Bodenmarkierungen Beschränkungen eindeutig ausdrücken, auch kommen Überholverbotsschilder in Streckenabschnitten weg, in denen die Überholsichtweiten fehlen. Zudem wird die Richtlinie "Geschwindigkeitsharmonisierung in der Steiermark" umgesetzt, die das Prinzip der Tempostaffelung 30/50/80/100 km/h verfolgt. Damit gehören etwa die 70 km/h-Beschränkungen der Vergangenheit an - auf den meisten betroffenen Abschnitten gilt künftig ein 80-km/h-Limit.

Beschränkungen werden beschränkt
"Im Sinne der Straßenverkehrsordnung sollen sich Beschränkungen nur auf das unbedingt notwendige Maß beschränken. Dabei setzen wir gemäß dem Vertrauensgrundsatz auf mehr Eigenverantwortung", fasste Udo Schalamon von der Bezirkshauptmannschaft Liezen die Intention des Vorgehens zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.