Für sechs Monate

Admont: Ärzte aus Liezen springen als Retter ein

Steiermark
18.03.2023 06:00

5000 Einwohner, eine riesige Fläche - aber kein Hausarzt: Das drohte der obersteirischen Gemeinde Admont ab April. Nun ein erstes Aufatmen: Das Gesundheitszentrum beim Stift wird für vorerst sechs Monate vom Team des Gesundheitszentrums Liezen betreut.

Die derzeitigen zwei Ärzte im 2019 eröffneten Gesundheitszentrum, die aus Graz nach Admont pendeln, hören bekanntlich Ende März auf. In der Osterwoche wird laut dem steirischen Gesundheitsfonds eine Grundreinigung durchgeführt, die Ausstattung adaptiert und das Team aus Liezen an die Gegebenheiten vor Ort eingeschult.

Ab 11. April finden Ordinationen statt (Montag bis Freitag, von 7.30 bis 12.30 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung). Unterstützung kommt von Vertretungsärzten aus der Region. Die derzeitigen Mitarbeiter des Gesundheitszentrums Admont werden weiterhin dort beschäftigt sein, der bestehende Mietvertrag wird fortgeführt.

Keine Dauerlösung
ÖVP-Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß betont, dass man weiter „intensiv an einer nachhaltigen Lösung“ für Admont arbeite. Die Kassenarztstellen wurden von der ÖGK, trotz in Aussicht gestellter hoher Anschubfinanzierung, schon zweimal erfolglos ausgeschrieben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele