Slowene (48) starb

Skibindung öffnete sich: Tourengeher stürzte ab

Kärnten
12.03.2023 21:47

Ein slowenischer Tourengeher ist am Sonntag in Kärnten tödlich verunglückt. Er war mit einem gleichaltrigen Landsmann mit Tourenskiern von Slowenien aus auf den Kordeschkopf in der Gemeinde Feistritz ob Bleiburg in den Karawanken aufgestiegen. Bei der Abfahrt löste sich laut der Polizei eine Skibindung.

Gegen 17.45 Uhr wollten die beiden in Richtung Griwankar abfahren, als sich beim vorausfahrenden Skitourengeher plötzlich die Bindung löste. Der Slowene (48) fiel und stürzte in weiterer Folge rund 300 Meter über steiles, teilweise felsdurchsetztes Gelände ab. Der zweite Skitourengeher, ebenfalls ein 48-jähriger Slowene, sah den Absturz und fuhr sofort zum Verunfallten ab. Er verständigte die Einsatzkräfte. Der Notarzt des Rettungshubschraubers C11 konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Bergung noch nicht möglich
Der zweite, unverletzte Tourengeher wurde vom Rettungshubschrauber geborgen und zu einem nahen Parkplatz geflogen. Wegen der einsetzenden Dunkelheit war die Bergung des tödlich verunglückten Wintersportlers Sonntagabend nicht mehr möglich. Die Bergung der Leiche und die weiteren Erhebungen zum Unfallhergang werden am Montag durchgeführt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele