Guten Morgen

Kapitulations-Demo | 360 Grad

Kapitulations-Demo. Was für ein Unterschied! In Wien demonstrierten am Freitag Abend Linke gegen Rechte, die in der Hofburg den sogenannten Akademikerball feierten. Einen Tag später demonstrierten in Berlin Linke und Rechte nicht gegeneinander sondern Hand in Hand. In der deutschen Hauptstadt hatte die Links-Politikerin Sahra Wagenknecht mit der Alt-Feministin Alice Schwarzer zur sogenannten Friedensdemonstration aufgerufen, um ihrem mehr als 600.000 Mal im Internet unterzeichneten „Manifest für Frieden“ Nachdruck zu verleihen. Im Manifest und bei der Demo fordern die beiden Damen und ihre Unterstützer unter anderem einen Stopp der Waffenlieferungen an die Ukraine und Verhandlungen mit Russland. Beim Brandenburger Tor versammelten sich zum von Kritikern nicht „Friedens-“, sondern „Kapitulations-Demo“ genannten Aufmarsch linke Urgesteine genauso wie Rechtsextreme, „Reichsbürger“, QAnon-Gläubige und Verschwörungsideologen. Als Hauptfeindbild diente den mehr als 10.000 Demonstranten einmal mehr die grüne deutsche Außenministerin  Annalena Baerbock. Sie wurde ausgebuht, immer wieder waren „Baerbock weg“-Rufe zu hören. Sie scheint den Rechten zu links, den Linken zu rechts zu sein…

360 Grad. „Hört dieser Krieg auch irgendwann auf?“, fragt das Kind. Was sagt man einer 11-Jährigen darauf? Ja, natürlich wird er irgendwann zu Ende gehen. Was man nicht sagt: Hoffentlich bevor du erwachsen bist. Vernünftige Antworten zum Kriegsende - die kann derzeit ohnehin niemand geben. Es sollte natürlich auch nicht so ein Unfug sein, wie der viel zitierte Satz von Baerbock, die in der Vorwoche bei der Münchner Sicherheitskonferenz gesagt hat, das könne erst sein, wenn sich Putin um 360 Grad gedreht hat. Gemeint natürlich: 180. Doch die deutsche Außenministerin kann auch kluge Sachen zum so sehr ersehnten Kriegsende äußern, wie jüngst vor der UNO in New York. Baerbock dort: „Wenn Russland aufhört zu kämpfen, endet dieser Krieg. Wenn die Ukraine aufhört zu kämpfen, ist es das Ende der Ukraine.“ Die Ukraine wird also weiter leiden müssen. Laut Putin-Kennerin Catherine Belton, Autorin des Bestsellers „Putins Netz“, scheint der Kreml-Herr bereit zu sein, Hunderttausende von Männern zu opfern, wie sie dem „Spiegel“ sagte. Selbst wenn kurzfristig ein Waffenstillstand verhandelt werden könnte, wäre der nicht von Dauer. Russland würde sich dann Zeit nehmen, um seine Armee aufzurüsten, und dann erneut versuchen, die Ukraine einzunehmen. Wie sagt man das einer Sahra Wagenknecht und einer Alice Schwarzer? Wie sagt man das Kindern?

Kommen Sie gut durch den Sonntag!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit

Mehr Nachrichten

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

krone.tv

Top-3
Mehr Guten Morgen Newsletter
Flüchtlinge
Rauch lehnt Wohnsitz-Auflage für Sozialhilfe ab
NEOS für „EU-Armee“
Brandstätter will Neutralität „neu definieren“
Größenwahn im Video
Gusenbauer: „Wir bauen die guten Häuser auf“
Partei in Griechenland
Maria Vassilakou ist zurück am politischen Parkett
Krone Plus Logo
Steiermark
Polit-Reklame sogar in Krippen und Kindergärten!



Kostenlose Spiele