Raubmord in Salzburg

Ermittler gehen von mehreren Tätern aus

Salzburg
28.01.2023 07:00

Wo ist Mohanad A.? Der Iraker wollte sein Auto verkaufen und soll dabei Opfer eines Mordes geworden sein.

„Hallo Damen und Herren. Ich möchte mein Auto verkaufen“. Diese Worte schrieb Mohanad A. am 22. Dezember auf Facebook in einer Gruppe für Kleinanzeigen. Er bot seinen BMW X6 zum Verkauf an: Ein 245-PS-Auto mit einem Stand von 273.000 Kilometern für den Preis von 17.000 Euro. Zehn Tage später, am 2. Jänner, verschwand der Mann, der als gesetzestreuer Arbeiter beschrieben wird, spurlos. Die Ermittler vermuten, dass er Opfer eines Verbrechens wurde - eines Raub-Mordes. „Das Verschwinden des Mannes steht im Zusammenhang mit dem Verkauf des Autos“, sagt Marcus Neher von der Staatsanwaltschaft. An jenem Abend dürfte es zu einem Treffen mit Kauf-Interessenten gekommen sein - möglicherweise dem oder den Tätern. Neher betont auch: „Ohne Leiche können wir natürlich nicht gesichert sagen, ob der Mann getötet wurde.“

Zitat Icon

Es gibt Hinweise, dass mehrere Täter involviert sind. Ein Verdächtiger konnte am 22. Jänner festgenommen werden. Er ist in U-Haft.

Marcus Neher von der Salzburger Staatsanwaltschaft

Die Indizien deuten aber darauf hin. Ein tatverdächtiger Ausländer ist am 22. Jänner festgenommen worden: „Er ist nicht geständig.“ Details zur Identität werden nicht verraten. Fakt ist aber: Weder der Verdächtige noch das Opfer haben Vorstrafen. Und: Es gibt laut Neher Hinweise, die auf eine Beteiligung von mehreren Täter hindeuten.

Den Fall ins Rollen brachten Angehörige des Irakers, die ihn als vermisst meldeten. Handy-Standortdaten verrieten, dass Mohanad A. das letzte Mal in der Nacht auf den 3. Jänner im Bereich Untersberg bei Grödig, in Maria Plain sowie in Nußdorf am Haunsberg gewesen ist. Genau dieses iPhone XS Max ist am 15. Jänner wieder eingeschaltet worden, diesmal im Bereich Salzburg-Aigen, Elsbethen oder Glasenbach. Aber von wem? Möglicherweise von einem Täter, wahrscheinlicher jedoch von einer Person, die das Handy gefunden hatte.

Die Exekutive bittet um Hinweise zum Auto oder zum Handy an: 059 133 50 3333.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele