PL-Klub interessiert

Aus nach vier Monaten! Isco muss Sevilla verlassen

Fußball International
21.12.2022 23:14

Nach gerade einmal vier Monaten ist das Abenteuer Sevilla für Isco auch schon wieder vorbei. Eigentlich wäre der Vertrag des Spaniers erst 2024 ausgelaufen, der La-Liga-Klub entschied sich jedoch dazu, den Kontrakt vorzeitig aufzulösen, Isco ist damit erneut auf Jobsuche. Aus England soll bereits ein erster Interessent anklopfen.

Aufgrund mangelnder Einsatzbereitschaft im Training soll es zu einem Streit zwischen dem Mittelfeldspieler und der Chefetage der Andalusier gekommen sein. Neo-Coach Jorge Sampaoli habe zudem nicht mit dem ehemaligen Real-Star geplant, heißt es. In zwölf Liga-Einsätzen war Isco diese Saison bislang torlos geblieben.

Als erster Interessent soll nun Premier-League-Schlusslicht Wolverhampton hinter dem 30-Jährigen her sein. Die Wanderers brauchen dringend Verstärkung, nachdem ÖFB-Stürmer Sasa Kaljdzic bereits zu Saisonbeginn ausgefallen war und nun dem Abschied aus der Premier League entgegenblicken.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele