In Notschlafstelle

Obdachloser Randalierer biss Polizist ins Bein

Tirol
18.12.2022 10:33

Mit einem rabiaten und vor allem bissigen Zeitgenossen bekamen es Polizisten in der Nacht auf Sonntag in Innsbruck zu tun: Nachdem der Algerier (27) bei einer Notschlafstelle randaliert und die alarmierte Streife bedroht hatte, biss er einem Beamten bei der Festnahme in den Oberschenkel. 

Gegen 0.30 Uhr rastete der 27-jährige Algerier bei der Notschlafstelle für Obdachlose komplett aus. Er randalierte und versuchte, mit einem Mülleimer die Scheiben der Eingangstür einzuschlagen.

Mann ging mit Fäusten auf Beamte zu
Die alarmierte Polizei war rasch zur Stelle und forderte den Unruhestifter auf, dass er sich beruhigen solle. „Daraufhin wurde der Verdächtige noch aggressiver, schrie laut herum und ging mit geballten Fäusten auf die Beamten zu“, heißt es vonseiten der Exekutive.

Zitat Icon

Aufgrund seiner massiven Gegenwehr musste der Mann zum Funkstreifenfahrzeug getragen werden, wobei er einem Beamten kraftvoll in den Oberschenkel biss.

Die Ermittler

Auf Polizisten eingetreten
Doch damit nicht genug: „Nachdem die Polizisten die vorläufige Festnahme ausgesprochen hatten, wehrte sich der Mann vehement dagegen und trat unkontrolliert mit seinen Beinen auf die einschreitenden Beamten ein. Aufgrund seiner massiven Gegenwehr musste der Mann zum Funkstreifenfahrzeug getragen werden, wobei er einem Beamten kraftvoll in den Oberschenkel biss“, so die Ermittler weiter.

Der Verdächtige wurde daraufhin zum Polizeiposten gebracht. Nach der Einvernahme wurde er auf freiem Fuß angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele