Flachau als Vorreiter

Erste Salzburger Gemeinde beschließt Windrad-Bau

Salzburg
15.12.2022 09:02

Es ist ein Novum im Bundesland Salzburg: Flachau hat als erste Gemeinde am Mittwochabend einen Beschluss für den Bau von Windrädern auf 2000 Metern Höhe gefasst. Doch bis das erste Windrad steht, dauert es noch Jahre.

Es ist der erste konkrete Schritt zur Umsetzung eines Windradparks in Salzburg. Flachau hat bei der Gemeindevertretungssitzung am Mittwochabend einstimmig die Umwidmung von 250 Hektar Fläche beschlossen.

Dies bestätigt Bürgermeister Thomas Oberreiter: „Wir sind im Land die Ersten, wo es konkret wird. Wir stehen als Gemeinde hinter diesem Projekt“. Acht bis elf Windräder sollen auf dem Windsfeld auf 2000 Metern Höhe gebaut werden: „Je nach Ergebnis der Standortprüfung“, ergänzt Oberreiter. 

Bürgermeister Thomas Oberreiter (Bild: Roland Hölzl)
Bürgermeister Thomas Oberreiter

Jahrelanges Verfahren
Gefeilt wird an dem Windrad-Projekt bereits seit 2020. Nächster Schritt ist die Einreichung zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). Bis Ende 2023 dürfte der entsprechende Antrag eingebracht werden, sagt Oberreiter. Auf die Frage, wann das erste Windrad stehen könnte, betont der Ortschef: „Realistisch gesehen frühestens 2027.“ Und das auch nur, sofern es zu keinen verwaltungsgerichtlichen Verzögerungen kommt. Bekanntlich ist der Alpenverein gegen das Windrad-Projekt und könnte genauso wie die Landesumweltanwaltschaft Beschwerde einreichen.

Das weiß auch Oberreiter: „Wichtig ist aber, dass wir dranbleiben. Wir werden die erste Gemeinde sein, wo genau draufgeschaut wird.“ Mit Blick auf die derzeitigen Krisen in Sachen Strom und Gas sei es enorm wichtig, erneuerbare Energieformen zu forcieren. Der Flachauer Bürgermeister findet in diesem Punkt auch, dass „die Verfahren beschleunigt“ gehören.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele