Kampf verloren

„Supernatural“-Star Nicki Aycox mit 47 gestorben

Society International
21.11.2022 14:43

Die US-Schauspielerin Nicki Aycox, die vor allem durch ihre Rolle als Dämonin Meg Masters in der Serie „Supernatural“ bekannt wurde, ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Sie hat ihren Kampf gegen die Leukämie verloren.

Ihre Schwägerin, Susan Raab Ceklosky, bestätigte US-Medien zufolge die traurige Nachricht bereits am Donnerstag auf Facebook. Mit berührenden Worten gedachte sie der ehemaligen Schauspielerin.

„Meine schöne, kluge, kämpferische, unglaublich talentierte und liebevolle Schwägerin Nicki Aycox Raab ist an der Seite meines Bruders Matt Raab verstorben“, schrieb Ceklosky. „Sie war definitiv eine Kämpferin und jeder, der sie kannte, hat sie geliebt.“

Letztes Video vom März
Aycox hatte Leukämie, wie sie einem Instagram-Post im März 2021 ihre Follower wissen ließ. Ihre Symptome hatten sie vor der Diagnose glauben lassen, dass sie an Corona erkrankt sei. 

Nicki Lynn Aycox (Bild: PHOTO PRESS SERVICE Vienna)
Nicki Lynn Aycox

Immer wieder postete sie seither Videos ihres Kampfes gegen die schwere Krankheit.

Das letzte Instagram-Video, das Aycox im März 2022 online gestellt hat, zeigt die Schauspielerin in einem Krankenhausbett.  Sie singt „Here I Go Again“ und amüsiert sich dabei darüber, dass sie sich wegen der hoch dosierten Chemo-Therapie nur noch an eine Textzeile erinnert.

Die 1975 in Oklahoma geborene Schauspielerin hatte Gastauftritte in „Ally McBeal“ und „Akte X - die unheimlichen Fälle des FBI“. In den Jahren 2003 und 2004 war sie in den Horrorfilmen „Jeepers Creepers 2“ und „Dead Birds“ zu sehen. In der Serie „Supernatural“ spielte sie in fünf Folgen mit.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele